Bodenfundforum für Schatzsucher, Sondengänger und Heimatforscher

Heimdalls Fundforenboard - überregionaler und internationaler Sondlertreffpunkt
Aktuelle Zeit: Dienstag 28. Juni 2022, 16:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Rezension zu einer Dissertation
Ungelesener BeitragVerfasst: Mittwoch 19. Januar 2022, 22:22 
Offline
Forumunterstützer
Forumunterstützer
Benutzeravatar

Topic Starter
Registriert: Samstag 26. Oktober 2013, 18:38
Beiträge: 3584
Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 1
Worte kann man sich sparen . tongue

https://journals.ub.uni-heidelberg.de/i ... view/67900


Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rezension zu einer Dissertation
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 21. Januar 2022, 11:21 
Offline
Forumunterstützer
Forumunterstützer
Benutzeravatar

Topic Starter
Registriert: Samstag 26. Oktober 2013, 18:38
Beiträge: 3584
Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 1
Aja ,falls es nicht aufgefallen sein sollte : Die Doktorarbeit wurde vor über einem Jahrzehnt erarbeitet.
Das war bevor das Kulturgutgesetz kam und unzählige Privatsammlungen auf Tauchstation gingen .
Wenn man in diesem Zusammenhang alles rausstreichen würde , was bleibt dann noch übrig?
Andersrum : Welchen Wert hat eine heutzutage verfasste Arbeit ,wenn man nicht das zur Verfügung hat was man dafür braucht und die Ämter keinen Bock drauf haben ?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rezension zu einer Dissertation
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 21. Januar 2022, 14:25 
Offline
Einwohner
Einwohner

Registriert: Donnerstag 13. Mai 2021, 22:27
Beiträge: 528
Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 0
Sonde: CTX3030
Bleibt dann eigentlich nur noch eine Quelle, die Museen. Aber die werden auch nicht mit Informationen um sich schmeißen zumal Relikte in Museen auch oft eine zwielichtige Vergangenheit haben;-)
Plan B: Einfach bei anderen Dissertationen abkupfern und den gleichen Schmarn abliefern wie schon 500 Leute zuvor. Klappt auch, wenn ich mir unsere Politiker so anschaue…


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Rezension zu einer Dissertation
Ungelesener BeitragVerfasst: Samstag 22. Januar 2022, 01:30 
Offline
Forumunterstützer
Forumunterstützer
Benutzeravatar

Topic Starter
Registriert: Samstag 26. Oktober 2013, 18:38
Beiträge: 3584
Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 1
Wenn du in ein Museum gehst ,in dem Glauben dort Originalstücke zu sehen ,dann bist zu auf dem Holzweg . Es ist vollkommen normal dort Kopien zu präsentieren ohne jeglichen Hinweis darauf. Selbst in den Landesmuseen werden die zahlenden Leute nach Strich und Faden verarscht .

Freilich merkt das kein Normalbesucher . Aber wenn man die Fundgeschichte diverser Objekte genau kennt und sich damit intensiv auseinandergesetzt hat, dann staunt man zuweilen nicht schlecht was präsentiert wird. Z.B. wenn bei einem Hortfund mehr gezeigt wird als in Wirklichkeit gefunden wurde. lol2

Für jemanden ,der eine wichtige ,vielleicht die wichtigste Arbeit seines Lebens in Angriff nimmt ist sowas ein Desaster . Er muss im Vorfeld schon genau um die Objekte wissen und die Inventare der Originale kennen . Es geht ja nicht nur darum die Dinge zu sehen ,es kann ja auch sein dass man eine Dissertation über Patina oder sonstwas schreiben will.

Ich finde es aber sehr nett ,wenn man aufgrund all der Probleme auf die Anwärter eingeht und Nachsicht walten lässt .

Die können ja nix dafür wenn einem das Leben schwer gemacht wird und sie somit gezwungen werden ,auch ein paar Abseitsthemen zu Papier zu bringen damit sie überhaupt was schreiben können.

Scheissdrauf wenn das Niveau und die Qualität immer weiter sinkt . Wir haben immer mehr studierende und alle wollen nur ihren Abschluss haben . Das fängt heutzutage schon in der Grundschule an . Man schafft die Zensuren ab und alle kommen weiter.Diese linke Verblödung treibt immer mehr seltsame Früchte tongue


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
schatzsucherforum