Bodenfundforum für Schatzsucher, Sondengänger und Heimatforscher

Heimdalls Fundforenboard - überregionaler und internationaler Sondlertreffpunkt
Aktuelle Zeit: Freitag 13. Dezember 2019, 17:04

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Februar 2014, 13:26 
Offline
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Topic Starter
Registriert: Montag 10. Februar 2014, 19:26
Beiträge: 81
Angeworben von: brutus
Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 1
Sonde: Deus v3.2, Etrac
Hallo Leute,

also das kann doch nur falsch sein oder?? Ich dachte das sollte nicht gemacht werden. Schaut mal die Tabelle auf folgenden Link an. Da steht ganz unten mit sternchen das der Tracking GB bei schlechten boden an sein sollte. Was sagt ihr dazu?

http://metaldetectingforum.com/group.ph ... ionid=1350


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Februar 2014, 14:36 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 7. November 2013, 17:45
Beiträge: 343
Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 1
Sonde: XP Deus, XP GMaxx2
Gruppe: Treffpunkt Südwestdeutschland
Würde ich auch nicht machen.

Mittlerweile bin ich da ohnehin faul geworden. Ich handhabe es ganz allgemein so:

Grundstellung beim Einschalten GB manuell und auf 76, GB Notch an und auf 86.
Loslaufen, kein Bodenabgleich. Nach einer Weile zeigt es ja einen Meßwert an, i.d.R. höher als die eingestellte 76.
Ist er höher und ich habe trotzdem keine oder erträgliche Fehlsignale, laß' ich's grad so. Kommen (zu) lästige Fehlsignale, erhöhe ich den Wert bis es erträglich wird.

Ist der Meßwert tiefer, versuche ich eine tiefere Einstellung, was aber meistens nicht funzt, da die Spule dann zu erschütterungsempfindlich ist, und/oder der Boden angezeigt wird.

Hat sich bewährt.

Grüße,
Dierk

_________________
Mensch - so ein schöner Wald! Wieso liegt hier nix?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Donnerstag 20. Februar 2014, 22:50 
Offline
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Topic Starter
Registriert: Montag 10. Februar 2014, 19:26
Beiträge: 81
Angeworben von: brutus
Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 1
Sonde: Deus v3.2, Etrac
Adebar hat geschrieben:
Würde ich auch nicht machen.

Mittlerweile bin ich da ohnehin faul geworden. Ich handhabe es ganz allgemein so:

Grundstellung beim Einschalten GB manuell und auf 76, GB Notch an und auf 86.
Loslaufen, kein Bodenabgleich. Nach einer Weile zeigt es ja einen Meßwert an, i.d.R. höher als die eingestellte 76.
Ist er höher und ich habe trotzdem keine oder erträgliche Fehlsignale, laß' ich's grad so. Kommen (zu) lästige Fehlsignale, erhöhe ich den Wert bis es erträglich wird.

Ist der Meßwert tiefer, versuche ich eine tiefere Einstellung, was aber meistens nicht funzt, da die Spule dann zu erschütterungsempfindlich ist, und/oder der Boden angezeigt wird.

Hat sich bewährt.

Grüße,
Dierk


Ist ja interessant, werde das mal versuchen. Was hast du sonst noch für tipps? Ich bin Deus Anfänger aber habe schon seit einer weile einen GMP.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 21. Februar 2014, 10:07 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 7. November 2013, 17:45
Beiträge: 343
Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 1
Sonde: XP Deus, XP GMaxx2
Gruppe: Treffpunkt Südwestdeutschland
Hallo,

Gibt es nur wenig zu raten. Die Auswirkung der Einzelparameter ist ja ausreichend "erforscht", die Ergebnisse findest Du ja hier:
viewtopic.php?f=94&t=185
Da kann man leicht erkennen, welche Regler man wohin drehen sollte, um das Optimum zu erreichen - was natürlich nicht immer geht.
Bau Dir eigene Programme und lege die Töne so, daß Du damit zurechtkommst, das muß jeder selbst für sich herausfinden.

Zur Zeit nutze ich praktisch nur noch zwei Programme:

Programm UNIVERSAL:

Disk 6,8 --> Expert --> 4 Ton --> Expert --> 100/301/644/800Hz, Tonschwellen: 6,8/25/70
Sens 85-93 --> Expert --> Sendeleistung 2 (auf Sand und wenn's sehr ruhig ist auf 3, bei hoher Verschrottung/Unruhe auf 1)
Frequenz 7,9
Eisenlautstärke 2
Reaktion 1 oder 2 --> Expert --> Bodenfilter -1
Audioresponse 3 --> Expert --> Audiosättigung 2
Notch -keinen-
GB manuell und Grundstellung 76, je nach Boden, meist etwas tiefer als der gemessene Wert -> Expert GB Notch 86
ID Fix -nein-

Für sehr verschrottete Acker nutze ich folgendes Programm (meist in ehemaligen Gefangenenlagern):


Disk: 40 --> Expert --> 2-Ton --> Expert -->Ton1: 100Hz, Ton2: 800Hz
Sens: 85-93 --> Expert --> Sendeleistung: 1-2
Freq: 12KHz --> Expert --> Frequenzweiche: 0
Eisenlaut.: 1
Reaktion.: 2 --> Expert --> Bodenfilter: 1
Audio.R.: 4 --> Expert --> Audiosättigung: 2
Notch: --> Expert --> 10-35, 98-99
GB: manuell, Grundstellung 76 --> Expert --> GB Notch ca. 86-90 bei Erschütterungsempfindlichkeit der Spule

Ansonsten nur ganz allgemein:
-GB so tief wie möglich
-Nicht zuviele Töne, gibt nur Mischsignale
-Bodenfilter sehr dosiert und niedrig
- Sendeleistung auf 3 bringt bei sauberen Flächen lautere Signale bei tiefen Objekten
- Erhöhung von Reaktion über 2 führt auch dazu, daß die Fehlsignale schneller und lästiger werden
- Audioresponse verstärkt alles, schwache Objektdignale wie Fehlsignale. Daher gehe ich nur bei der Nachsuche über 3.

Mehr fällt mir aus dem Stehgreif gerade nicht ein...

Viele Grüße,
Dierk

_________________
Mensch - so ein schöner Wald! Wieso liegt hier nix?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Ungelesener BeitragVerfasst: Freitag 21. Februar 2014, 22:52 
Offline
Mitglied
Mitglied
Benutzeravatar

Topic Starter
Registriert: Montag 10. Februar 2014, 19:26
Beiträge: 81
Angeworben von: brutus
Einladungen versendet: 0
Anwerbungen: 1
Sonde: Deus v3.2, Etrac
Adebar hat geschrieben:
Hallo,

Gibt es nur wenig zu raten. Die Auswirkung der Einzelparameter ist ja ausreichend "erforscht", die Ergebnisse findest Du ja hier:
viewtopic.php?f=94&t=185
Da kann man leicht erkennen, welche Regler man wohin drehen sollte, um das Optimum zu erreichen - was natürlich nicht immer geht.
Bau Dir eigene Programme und lege die Töne so, daß Du damit zurechtkommst, das muß jeder selbst für sich herausfinden.

Zur Zeit nutze ich praktisch nur noch zwei Programme:

Programm UNIVERSAL:

Disk 6,8 --> Expert --> 4 Ton --> Expert --> 100/301/644/800Hz, Tonschwellen: 6,8/25/70
Sens 85-93 --> Expert --> Sendeleistung 2 (auf Sand und wenn's sehr ruhig ist auf 3, bei hoher Verschrottung/Unruhe auf 1)
Frequenz 7,9
Eisenlautstärke 2
Reaktion 1 oder 2 --> Expert --> Bodenfilter -1
Audioresponse 3 --> Expert --> Audiosättigung 2
Notch -keinen-
GB manuell und Grundstellung 76, je nach Boden, meist etwas tiefer als der gemessene Wert -> Expert GB Notch 86
ID Fix -nein-

Für sehr verschrottete Acker nutze ich folgendes Programm (meist in ehemaligen Gefangenenlagern):


Disk: 40 --> Expert --> 2-Ton --> Expert -->Ton1: 100Hz, Ton2: 800Hz
Sens: 85-93 --> Expert --> Sendeleistung: 1-2
Freq: 12KHz --> Expert --> Frequenzweiche: 0
Eisenlaut.: 1
Reaktion.: 2 --> Expert --> Bodenfilter: 1
Audio.R.: 4 --> Expert --> Audiosättigung: 2
Notch: --> Expert --> 10-35, 98-99
GB: manuell, Grundstellung 76 --> Expert --> GB Notch ca. 86-90 bei Erschütterungsempfindlichkeit der Spule

Ansonsten nur ganz allgemein:
-GB so tief wie möglich
-Nicht zuviele Töne, gibt nur Mischsignale
-Bodenfilter sehr dosiert und niedrig
- Sendeleistung auf 3 bringt bei sauberen Flächen lautere Signale bei tiefen Objekten
- Erhöhung von Reaktion über 2 führt auch dazu, daß die Fehlsignale schneller und lästiger werden
- Audioresponse verstärkt alles, schwache Objektdignale wie Fehlsignale. Daher gehe ich nur bei der Nachsuche über 3.

Mehr fällt mir aus dem Stehgreif gerade nicht ein...

Viele Grüße,
Dierk


Dierk, super!! Ich danke dir mal herzlich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
schatzsucherforum